0781 2055 2649 info@karinalge.de

Naturheilkunde

Naturheilkunde

Die Naturheilkunde bietet nach natürliche Mittel und ganzheitliche Therapieansätze – um gesund zu bleiben oder zur Behandlung einer bereits bestehenden Erkrankung!

Mit meinem Wissen und meinem verschiedenen Methoden unterstütze ich Sie dabei:

Aus- & Ableitverfahren

Diese Methoden eignen sich zur Behandlung von Erkrankungen am Bewegungsapparat (z.B.  Gelenkprobleme, Rückenschmerzen und Nackenverspannungen), Nervenleiden (z. B. Ischialgien) und Allergien (z.B. Heuschnupfen). Auch chronische Krankheiten wie Asthma, PMS können mit diesen Methoden gelindert werden.

Genutzt wird die Verknüpfung innerer Organe mit der Haut. Ich nutze die Methoden Schröpfen, Schröpfkopfmassage sowie das Baunscheidt-Verfahren.

Eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte gelingt, indem

  • die lokalen Durchblutung der Muskulatur / der inneren Organe verbessert wird
  • die Nerven beruhigt werden
  • der Abtransport von Schlacken, Entzündungsmediatoren und Stoffwechselendprodukten verbessert wird
  • der Lymphfluss verstärkt und das Immunsystem angeregt wird
  • die körpereigenen Entgiftungsorgane, z.B. Leber oder Nieren, in ihrer Tätigkeit angeregt werden
  • Verklebungen des Bindegewebes gelöst werden.

Dauer einer Behandlung: ca. 20-40 Minuten

Darmsanierung

Eine Darmsanierung ist sinnvoll bei Verdauungsbeschwerden (z.B Schmerzen nach/beim Essen, Durchfall, Blähungen, Völlegefühl und Aufstoßen), Allergien, gehäufter Infektanfälligkeit, Neurodermitis oder Kopfschmerzen, nach einer Antibiotikatherapie. 

Denn: Schwierigkeiten im Darm beeinträchtigen das Immunsystem. Entzündungen verschlechtern die Nährstoffaufnahme. Eine gestörte Darmflora erhöht belastende Stoffwechselendprodukte und die Leber muss mehr Arbeit leisten als gewöhnlich. Unter Umständen gerät sie dabei an ihre Belastungsgrenze und ermüdet.

Die Therapie erfolgt mir pflanzlichen und mineralischen Mitteln sowie Probiotika, um den Darm wieder aufzubauen und die Leber zu entlasten. Ggf. ist eine Laboranalyse sinnvoll.

Heilpflanzen

 Heilpflanzen können vielseitig eingesetzt werden, um

  • einzelne Organtätigkeiten zu unterstützen, z. B. der Weißdorn oder die Mariendistel
  • Schmerzen zu lindern z.B die Hagebutte oder die Teufelskralle
  • um zu entgiften z.B. die Brennessel, der Bärlauch oder der Löwenzahn
  • als Verdauungshilfe, z.B. Rosmarin, Oregano und Thymian oder Fenchel)
  • in Form der Bach-Blüten bei psychischen Problemen

Ebenso vielseitig ist ihre Anwendung. Ich verschreibe Sie nach Bedarf – als Tee oder als Tinktur, als Gewürz oder als Pulver in Kapselform, in Abhängigkeit Ihrer Vorlieben und Beschwerden.   

Bärlauch

So können Sie Kontakt mit mir aufnehmen:

 

per Mail: info@karinalge.de

telefonisch: 0781 2055 2649

über das Onlineformular

Praxisadresse: Friedenstr. 30, 77654 Offenburg (Südostadt), Parkplatz vorhanden